Canada flag




Sonstiges

Einige Jagd betreffende Gesetze in Kanada:
In Saskatchewan gibt es einige Gesetze bezüglich der Jagd, über die man informiert sein sollte, denn die Gesetzgebung ist sehr streng (und teuer).

Während der Jagd mit einer Schußwaffe muss der Jäger in Kleidung von bestimmter Farbe gekleidet sein. Erlaubte Farben sind:orange, gelb, rot, weiß oder eine Kombination von diesen Farben. Kopfbedeckung muss auch eine von diesen Farben sein, darf aber nicht weiß sein (nur rot, gelb oder orange).
Beim Transportieren von Waffen, egal auf welchem Transportmittel (Auto, ATV, Pferd) muss die Waffe ungeladen sein, und es darf keine Ammunition in direktem Kontakt mit der Waffe sein.
In unserer Region gibt es sogenannte Wild-Korridore, das heißt, dass entlang aller Straßen und 400 Meter von jeder Straßen-Seite keine Jagd erlaubt ist und alle Waffen eingeschlossen (im Futteral) sein müssen. Das betrifft auch manche Wege, die durch den Wald führen. Dies wurde gemacht, um dem Wild eine gute Chance zum Ueberleben zu geben, damit die Leute nicht mit dem Auto oder einem anderen Transportmittel herumfahren, schieß en und es dann Jagd nennen.
In Regionen, wo es keine solche Korridore für das Wild gibt, ist es offziel erlaubt das Auto anzuhalten, auszusteigen, das Gewehr zu laden, von der Straße runterzugehen und zu schießen. Dabei darf man nicht entlang der Straße schießen, und nicht über die Straße. Das ist strengstens verboten.
Man darf nicht schießen (keinen Schuß abfeuern) früher als eine halbe Stunde bevor Sonnenaufgang oder eine halbe Stunde nach Sonnenuntergang.
Hunde sind bei der Jagd auf Großwild nicht erlaubt. Auch nicht wenn man eine Blutspur verfolgt.
Jegliche Formen von Druckjagd sind verboten (z.B. ich bleibe hier und mein Frend geht rund herum und kommt von dort raus).
Die Waffe darf nicht modifiziert werden, z.B. mit Nachtsichtgeräten, mit Silencer (Schalldämpfer) oder ähnlichen Sachen.
Eine Person darf ein Gewehr ausleihen, der Besitzer muss aber immer in unmittelbarer Nähe sein.
Es dürfen keine Vollmetallkugeln benutzt werden, die Ammunition muss expandieren können.

All diese Regeln werden strengstens beachtet. Die Strafen sind teuer.

Diese Regeln und weitere Informationed kann man hier finden und durchlesen http://www.environment.gov.sk.ca/hunting/.
Man kann sie entweder online lesen oder den "Hunters' and Trappers' Guide" herunterladen. Auf dieser Seite sind auch die Preise für alle Lizenzen veröffentlicht, bitte den Link "Hunting Licence Fees" benutzen.

Unser Betrieb
Unser Betrieb verfügt über 150 000 acres, das sind etwa 60 702 Hektar. Auf diesem Land dürfen nur wir eine Jagd anbieten. Nur seit Jahr 2000 wurden in dieser gegend Jagden angeboten. Interessant ist die Tatsache, dass es im Jahre 1995 in dieser Gegend (an manchen Stellen) einen Waldbrand gab. Danach kam der grüne üppige Nachwuchs und die Anzahl von Tieren explodierte. Das führte auch dazu, daß an manchen Stellen die Jäger nicht einen gewöhnlichen Sitz auf einem Baum benutzen, sondern eine kleine Hütte. Solche Verstecke verbergen den Geruch des Menschen und jegliche Bewegung, also verleihen sie bestimmte Sicherheit bei der Bärenjagd. Wie bekannt kann der Bär ganz schnell einen Baum erklettern, aber in solch ein Häuschen kommt er nicht rein. Und wenn es regnet, kalt oder windig ist, dann sind diese Verstecke besonders gemütlich. Bei kaltem Wetter werden sie mit kleinen Heizgeräten (Propan) warm gehalten.
Die Jagd wird meistens mit Unterkunft und Verpflegung angeboten. Frühstück ist zwischen 8 und 9 Uhr. Mittagsessen ist zwischen 13und 14 Uhr. Das Abendessen findet meistens spät statt, manchmal gegen 21 oder sogar 22 Uhr. Alle Mahlzeiten sind hausgekocht. Das Brot ist meistens auch hausgebacken.

Wir haben ein Konto in Deutschland.
Beim Buchen einer Jagd werden 25% vom Preis sofort bezahlt, der Rest wird spätestens 2 Monate vor der Jagd bezahlt.
Nach der Ankuft wird es empfohlen, am Flughafen ein Auto zu mieten. Benzin kostet ca $1.25 CDN pro Liter. Das Auto erlaubt dem Besucher mobil zu bleiben, und die Umgebung zu erforschen, die wunderschönen Parks zu besuchen, angeln zu gehen, usw. Wir helfen bei allen Aktivitäten mit der Ausstattung und mit Tipps.
Es wird auch empfohlen alle nötigen Lizenzen schon im Voraus online zu besorgen, auf dieser Website: http://www.environment.gov.sk.ca/licences/

Falls Sie auch ein Schrotgewehr besitzen und mitbringen, oder ein kleinkaliber Gewehr (.22), dann können Sie im Wald Haselhöhner jagen. Eine Lizenz dafür kostet $113.83. Und wenn man dann auch noch eine allgemeine Lizenz für ganz Kanada kauft, dann kann man auch Enten und Gänse jagen. Es gibt Enten in den zahlreichen Gewässern in den Wäldern. Solch eine Lizenz kann man in jeder Postabteilung kaufen, sie kostet nur $17.85. Diese Lizenz erlaubt einem Vögel in ganz Kanada zu Jagen, und zusammen mit der anderen Lizenz (für $113.83) erlaubt sie dem Jäger Vögel in Saskatchewan zu jagen. Sie können auch gerne 2 Wochen buchen, eine für die Jagd auf den Bären, und die andere zum Angeln, Vogeljagen, oder einfach die Zeit zu geniessen.
Um eine gute Jahreszeit zu "erwischen" empfehlen wir schon im Voraus zu buchen. Nach der Bezahlung erhalten Sie eine Bestätigung. Das Buchen im Voraus erlaubt Ihen auch schon im Voraus sich um preiswerte Flüge zu kümmern, sowie um den Transport von den Waffen. Die Information dazu finden sie im Internet auf dieser Seite:http://www.rcmp-grc.gc.ca/cfp-pcaf/information/visit/index-eng.htm

Angeln. Die Lizenz für 3 Tage für Ausländer kostet $39.25, für das ganze Jahr $78.51.Kinder unter 16 Jahren und Leute über 65 brauchen keine Lizenz.


Informationen für Deutsche zur Einfuhr von Jagdtrophäen

http://www.bfn.de/0305_arten_b.html

http://www.bfn.de/0305_antragstellung.html

CITES "permits" sind kostenlos, wir helfen Ihnen beim Ausfüllen von Formularen, und schicken später das Bärenfell zu Ihnen nach Hause, die Versandkosten werden allerdings vom Jäger getragen und müssem im Voraus (vor der Abreise) bezahlt werden.
CITES permits are free of charge (see Contacts and Communication (Environment Canada p. 15) and are issued pursuant to the Import and Export Act (Canada).

http://www.ec.gc.ca/cites/default.asp?lang=En&n=8CA581C3-1

Bei uns gibt es keinen Empfang für Handys. Wir haben aber ein Fest-Netz-Telefon, und einen Wireless Satelliten-Internet-Zugang.


Bei Fragen schreibt uns bitte an